22.11.2014 Dyse + Eject Noise Fix live

Die Band DŸSE ist ein Duo, bestehend aus Andrej Dietrich (Gitarre, Gesang) und Jarii van Gohl (Schlagzeug, Gesang), das 2003 in Amsterdam gegründet wurde. Dort entstand innerhalb kurzer Zeit die erste Single „Honig“. Die Veröffentlichung der Single war zugleich der Startschuss für die Erfolgsgeschichte einer Band, die im Osten Deutschlands aufwuchs und mit energiegeladenen Shows in Europa und Asien bis heute den Namen DŸSE als Markenzeichen für authentische und innovative Musik etabliert.

Keine Superlative, keine Übertreibungen. DŸSE ist, was DŸSE ist. Ein Band, die durch ihre Musik und ihre Liveperformance zu überzeugen weiß.

Der Sound von DŸSE wird durch dynamische Schlagzeugrhythmen und kernige Gitarrenriffs bestimmt.
Unkonventionelles Songwriting und Stop & Go – Arrangements sind dabei typisch für DŸSE. Anstatt ein Musikgenre zu bedienen, legt DŸSE den Fokus auf das Produzieren von eigener Musik; immer genreübergreifend, laut, leise, schnell, langsam und vor allem: überraschend, frisch und immer kompromisslos.

Mit ihrem bedeutenden letzten Album „Lieder sind Brüder der Revolution“ (2009) hat die Band ein Stück Musik auf die Reise geschickt, das ein klares Ausrufezeichen setzt und unter Beweis stellt, dass Genialität und Wahnsinn oft nahe beieinander liegen. Rock, Jazz, HipHop, Punk, Drum ?n ?Bass, Noiserock etc. – DŸSE zerlegt diverse Genre und baut sie in komplexen, aber stimmigen Kompositionen wieder zusammen.

Das Album weiß bis heute zu begeistern und erweiterte die Fangemeinde beachtlich. Nach diversen Singles, Longplayern und ca. 500 Auftritten steht DŸSE jetzt mit ihrem dritten Album in den Startlöchern. „DAS NATION“ ist ein weiterer Schritt der Band in Richtung Weltherrschaft. Zehn neue Songs stehen bereit, um auf die Welt und das gute Gehör losgelassen zu werden. Wie immer kompromisslos, aber deutlich gereifter, öffnen Stücke wie „Waldbart“ und „Sie ist Maschin“ neue Türen im DŸSE – Universum. Vertrackte Rhythmen, fette Groovepassagen und orchestrale Beilagen machen das Album zu einem musikalischen Abenteuer, von dem man lange erzählt, wenn man dabei gewesen ist.

„DAS NATION“ verkörpert den aktuellen Stand von DŸSE, hat von schweren Seemannsballaden bis krachigen Noisepunkrock alles im Gepäck und macht neugierig auf den kommenden Output des kreativen Duos.

Im 24. März 2014 wird das neue Album „DAS NATION“ veröffentlicht werden. Im Rahmen der Veröffentlichung wird es eine Videoproduktion geben, der Netzauftritt wird ein neues Design bekommen, Artwork für Merchandiseprodukte sowie Pressebilder sind in Arbeit und die Tourplanung ist angelaufen.

Das heißt: DŸSE wird auch live ab März 2014 wieder Vollgas geben, denn es gilt den Titel „Beste Liveband Europas“ zu verteidigen.

Supportet werden DŸSE von Eject Noise Fix aus Itzehoe – einer hyperaktiven, lautverliebten, Zweierformation … bestehend aus Roman (Dr) und Kevin (G).

Einlass: 19.30 Uhr Beginn: 20.30 Uhr !!!

Eintritt: Vvk 10 € Ak:13 €10475528_660247004066196_8833598345855477132_o

19.11.14 Dennis Gastmann – Mit 80000 Fragen um die Welt

image002Dennis Gastmann – Mit 80000 Fragen um die Welt

Geschichten und Filme von Nordkorea bis Saint Tropez

„Über Geschmack kann man streiten, aber nicht über einen Lamborghini“ (Roland Paxino, Millionär, bei einer Portion Foie gras)

Welche Rolle spielt Geld, wenn Geld keine Rolle spielt? Was macht Reichtum mit dem Kopf und mit dem Herzen? Dennis Gastmann begibt sich auf eine Expedition in die Hautevolee: Er tanzt mit Chiara Ohoven, diniert mit der Jet-Set-Gräfin Gunilla von Bismarck und wagt sich mit Rolf Sachs, dem ältesten Sohn von Gunter Sachs, auf die legendäre Bobbahn von St. Moritz. Wie sind sie wirklich, die Millionäre und Milliardäre, die sich fast die Hälfte des weltweiten Vermögens teilen? Gastmann reist von Marbella nach Monaco, von Cannes nach Sylt, von London bis nach Katar, ins reichste Land der Erde. Ein ukrainischer Oligarch empfängt ihn in seinem goldenen Palast und der Schraubenkönig Reinhold Würth verrät ihm seinen letzten Wunsch. Aus all diesen Abenteuern entsteht das Porträt einer Parallelwelt. Eine Psychologie des Geldes. Oder anders gesagt: ein Reichtumsbericht. Charmant, überraschend und garantiert ungeschönt.

Dennis Gastmann, geboren 1978, studierte Politik und Journalistik in Hamburg und war Autor der Satiresendung „extra 3“. Seit Jahren reist er als Reporter für die Auslandsmagazine der ARD um den Globus, seine Filme wurden mehrfach ausgezeichnet. 2011 erschien sein vielgelobter Band „Mit 80.000 Fragen um die Welt“, danach folgte „Gang nach Canossa“, eine abenteuerliche Wanderung von Hamburg über die Alpen bis nach Italien.

„Gastmann ist ein außergewöhnlicher Reporter, der uns nicht als Wissender, sondern als Fragender durch die Welt führt. Es sind liebevoll komponierte Reportagen aus fremden Welten – die auch gleich nebenan liegen können.“ (Stefan Niggemeier, FAZ.net)

„Gastmann ist ein brillanter Beobachter, mit einem Hang zu kleinen Bösartigkeiten.“ (NDR Kultur)

„Drastisch und ziemlich komisch.“ (GeoSaison)

“Ein Lichtblick!” (taz)

“Dennis Gastmann ist der Peter Scholl-Latour der Generation Twitter” (Zeitschrift V.i.S.d.P.)

„Na ja, eins muss man Gastmann lassen: Der Mann hat keine Angst.“ (Peter Scholl-Latour)

Beginn 20 Uhr Eintritt 8/10 €

Bookinganfragen ?!

Da schon häufiger die Frage aufkam:
Bookinganfragen an die Lauschbar bitte grundsätzlich
und ausschließlich per Mail an: info@lauschbar-iz.de
Anfragen per Telefon, Facebook oder via PM werden nicht berücksichtigt !
Und bitte seht uns nach, wenn wir nicht jede Anfrage beantworten,
sollte Interesse unsererseits bestehen, melden wir uns bei Euch.

Viele Grüsse, euer Lauschbar Team